Hier geht es zu den Musikvideos von credo unplugged

Das neue credo unplugged Musikvideo

Nun danket alle Gott – 
Gotteslob 405

Zum Artikel

Jugend 2000: Internationales Prayerfestival

„Be not afraid!“
Vom 8. bis zum 12. August 2018

Zum Video vom Papst

Video vom Papst

Das Gebetsanliegen im August:
Die Familie, ein Schatz

Zum Artikel von R. Schadt

GiG-Festival in Kösching

Evangelisation mit jungen
katholischen Künstlern

JUMP Jugend–Sommer–Festival

„Shine bright – love is taking over”
von 29. Juli bis 04. August

Hier geht es zum Musikvideoformat Psalmobeats

Psalmobeats 

Psalm 92 mit Ben Kelber, 
Susanne Trapper & Martin Köhlerschmidt

Zum Video und Interview

Offizielle deutsche WJT-Hymne 

Video der WJT-Hymne Panama 2019 –
und Interview mit Raphael Schadt

Zum Interview mit Pfr. Bauer

Interview mit Pfr. Bauer

Eindrücke von der „Divine Renovation“-
Konferenz in Halifax/Kanada

Zum Artikel von Constantin Maasburg

Constantin Maasburg

Wein, Weib und Loveparade – Vom Partyleben zur Christusnachfolge 

Zum Artikel von Peter Bornhausen

Zwei unerhörte Heiligenviten

Flucht in der Hochzeitsnacht –
Ein Frauenleben im Männerkloster

Zum Artikel von Joachim Biberger

Joachim Biberger

Raus aus der Komfortzone –
Was ist denn bitte Jüngerschaft?  

Hier geht es zum credoRAP von To Flyer

Suche Frieden

Der neue credoRAP mit To Flyer
zum Katholikentag

Zum Artikel von Guido Horst

Guido Horst

Geheimnis des Glaubens – die Verwandlung
von Brot und Wein in den Leib Christi

Zum Interview mir Sr. Theresia

Ein Interview mit Sr. Theresia

Erster Praxistag – Schritte
zu einer missionarischen Kirchengemeinde

Zum Zeugnis von Rahel Blick

Rahel Blick

Zum himmlischen Hochzeitsmahl geladen –
Ich sterbe nicht, ich gehe ins Leben ein

Zum Artikel von Dekan Waldmüller

Dekan Ludwig Waldmüller

Ein Abend voller Gnade –
Eindrücke zum Abend der Versöhnung 

Zum Artikel von Wilhelma Arend

Wilhelma Arend

Als Kommunionmutter ins Netz gegangen
Wie Gottes Wort mich gepackt hat

Zum Artikel von Marianne Schlosser

Prof. Dr. Marianne Schlosser

An Maria kann man sehen,
welches Menschenbild Gott hat


c-Musiq

KW 32 #Liebe

Matthäus 17,5

Noch während er redete, warf eine leuchtende Wolke ihren Schatten auf sie und aus der Wolke rief eine Stimme: Das ist mein geliebter Sohn, an dem ich Gefallen gefunden habe; auf ihn sollt ihr hören. 

MEHR

Was beten wir im Vaterunser?


Auf Facebook


Neue Einträge im Fürbittbuch

Montag, 13.08.2018 um 22:28 Uhr von Madeleine:
Ich bitte um Euer Gebet für meine Befreiung aus dem Teufelskreis der Bulimie. Seit Jahren hält mich diese Krankheit gefangen, raubt mir die Lebensfreude und Kraft für den Alltag. So gerne möchte ich die Freiheit der Kinder Gottes erfahren, aber schaffe es nicht mein Leben ganz Gott anzuvertrauen. Vergelt's Gott für Euren Dienst!

Montag, 13.08.2018 um 15:50 Uhr von :
Hallo, Ich habe ein Gebetsanliegen, welches mir wirklich sehr am Herzen liegt. Ich bitte bereits mehrfach täglich dafür, flehe und Weine vor Gott, ich bin am Ende meiner Kräfte und kann die Unterstützung gebrauchen. Kurz zu mir,  ich habe kein einfaches Leben. Seit meiner Kindheit ist mein Leben geprägt von Gewalt, Missbrauch, Krankheit, Geldproblemen und Einsamkeit. Nicht weil ich es mir so ausgesucht habe.Ich bin in einer kaputten familie aufgewachsen, Aber ich selbst habe nie die Hoffnung an das Gute aufgegeben und habe versucht Liebe zu leben. Ich habe nie einem Menschen absichtlich wehgetan. Für mich ist Familie Liebeund Freundschaft das wichtigste. Dennoch habe ich sie so gut wie nie erfahren. Ich bin christlich aufgewachsen und habe daran geglaubt, dass Gott irgendwann hilft.  Zur Situation: Irgendwann war mein leid so groß, dass ich vom glauben abgefallen bin. Ich habe einen Mann kennengelernt von den ich dachte er sei endlich der richtige, doch auch er hat mich hintergangen. Schlimmer als die Männer zuvor. Dazu hat mich meine einzige Freundin verlassen, ich habe meine Ausbildung abbrechen müssen und hätte nicht einmal mehr die Kraft Auto zu fahren von den Familienproblemen fang ich schon gar nicht an. Ich war am Ende, habe mich mit Esoterik und weißer Magie beschäftigt, weil Gott nichts tat. Ich habe zweimal versucht mir das Leben zu nehmen, Gott half mir nicht.  Dann lernte ich Simon kennen. Plötzlich machte alles Sinn. Ich musste Leiden und da durch weil Gott einen besseren Weg für mich hat. Er war wie eine Gebetserhörzng. All der Schmerz war Weg. Er war Familie, Freund und Partner in einem. Er hat mir gezeigt worauf es wirklich im Leben ankommt, das reale Leben, liebe, Natur. Er war so anders, gar nicht oberflächlich, alles was ich gesucht hatte. Alles hat gepasst. Die Interessen, der Humor, Alles. Er war seit dem ersten Tag unserer Begegnung verliebt in mich, wusste noch was ich anhatte. Er war so verliebt, hab mir so viel zurück. Ich kannte das gar nicht. Er schwärmte bei gemeinsamen Freunden in meiner Abwesenheit von mir, Er nannte mich Königin vor seiner Mutter. Er war richtig verliebt und immer für mich da. Er sagte ich wäre sein Ruhepol und es ist wie ein Märchen, er kann nicht glauben dass er so eine Frau wie mich versiebt hat. Gleiches dachte ich von ihm. Alles war so harmonisch. Es gab nie Streit. Ich dantke Gott dafür. Doch dann hat er Schluss gemacht. Von jetzt auf nachher. Er hat von einem Tag auf den anderen Schluss dem. Er hat keine Gefühle mehr für mich. Er kann es sich selbst nicht erklären und sagte noch bei der Trennung ich sei perfekt, Aber die Gefühle sind Weg.  Ich verstehe die welt nicht mehr. Ich habe mit der Esoterik einen falschen Weg eingeschlagen und habe damit Böses in mein Leben gelassen. Ich habe durch Simon wieder begonnen an Gott zu glauben. Ich hatte damals so eine wut auf Gott was ich zu tiefst bereue auch vor Gott zugegeben habe und um Vergebung gebeten. Ich bin von uns her gerissen ob es die bösen mächte sind die meinen Glauben verhindern wollen oder Gott der mich testen will. Aber wo ist dann der gütige Gott?  Ich weiß Gott hat seinen eigenen Willen und Weg für und, Aber warum schickt er mir nach einem Suizidversuch wieder jemanden der meinen todeswunsch verstärkt. Ich verstehe es nicht. Heißt es nicht Gott hilft zu seiner Zeit, verzögert, aber nie zu spät? Es war zweimal zu spät und statt mir zu helfen bekomme wieder eine Lektion? Ich kann nicht mehr. Ich bitte euch für Simon zu beten, dass der heilige Geist ihn erfüllt, ihm zeigt wie wertvoll fiese Beziehung war, einzigartig und dass man die Liebe nicht aufgeben sollte. Ich bitte Gott so sehr, dass er uns noch eine Chance gibt.  Ich weiß es ist schwierig um eine Beziehung zu beten, weil jeder Mensch ebenfalls seinen eigenen Willen hat, Aber hier kann ich nicht glauben, dass es sein Wille war oder Gottes Wille. Ich glaube wirklich dass böse möchte im Spiel waren. Simon hat Freunde die sich mit Esoterik beschäftigen. Ich habe Gott versprochen, dass ich Simon Gott zeige. Simon ist ein herzensguter Mensch. Ist Gottes Wille nicht Liebe, Wahrheit und Vergebung ? Bitte betet dafür dass Gott unsere Liebe rettet. Danke Liebe Grüße Stephanie

Sonntag, 12.08.2018 um 14:27 Uhr von Anonym:
Bitte lieber Jesus, Dass ich mich nicht gegen Dich Jesus entscheide ---- Für Ihr Anliegen haben wir gebetet.