Kapelle & Fürbittbuch

Die Kraft des Gebetes! Schon erlebt? Gebetsanliegen sind in unserer Kapelle gut aufgehoben!

Das folgende Bild zeigt die Kapelle St. Josef der Missionare von Mariannhill in Reimlingen. 
Die Ordensgemeinschaft betet für die Anliegen im Fürbittbuch.

Unterhalb des Bildes können Anliegen eintragen werden.

Fürbitte verfassen

Hier können Sie Ihre Gedanken, Gebete und Wünsche schriftlich festhalten. Dazu benötigen Sie kein Benutzerkonto, Sie können auch anonyme Fürbitten verfassen, wenn Sie das möchten.

leer lassen für anonymen Eintrag *

Anonym. Kompetent. Rund um die Uhr. 

Die TelefonSeelsorge ist ein Gesprächs-, Beratungs- und Seelsorgeangebot
für alle Menschen in Lebenskrisen und belastenden Situationen. 

Kostenfreie Rufnummer 0800 1110222


Die Missionare von Mariannhill
(CMM) sind eine moderne Ordensgemeinschaft. Sie trägt ihren Namen nach der ehemaligen Abtei Mariannhill der Trappisten (Maria-Anna-Hügel) in Südafrika. Im Missionshaus St. Josef in Reimlingen leben zur Zeit 30 Missionare von Mariannhill.

Das an Weihnachten 1882 von Abt Franz Pfanner gegründete Kloster Mariannhill wuchs schon bald zum größten Trappistenkloster der Welt und wurde ein geistliches und kulturelles Zentrum für ganz Südafrika. 1909 löste Papst Pius X. das Kloster aus dem Ordensverband der Trappisten und gab den Weg frei zur Gründung der Kongregation der Missionare von Mariannhill.

Heute arbeiten die Mariannhiller als Missionare in den Ländern Südafrika, Sambia, Mosambik, Simbabwe, Kenia, Kolumbien und Papua Neuguinea. In den Ländern Europas setzen sich die Mariannhiller vor allem für die Ausbreitung der christlichen Botschaft ein. Sie engagieren sich in Deutschland u.a. in der Jugendarbeit, in der pastoralen Arbeit mit Menschen, die körperlich behindert sind, und helfen in der Pfarr- und Wallfahrtsseelsorge mit. Ihr sozialer Einsatz und ihr Lebensstil sind durch die Devise geprägt: „Bete und Arbeite.“

Pater Andreas Rohring wird die Gebetsanliegen in die Gottesdienste einbringen.

Pater Andreas
Kapelle St. Josef
Missionshaus Reimllingen