Prof. Dr. Pater Karl Wallner Ocist

Pater Karl Wallner, geboren 1963 in Wien, trat 1982 in das Zisterzienserkloster Heiligenkreuz ein. Nach seiner Priesterweihe 1988 promovierte er „sub auspiciis praesidentis“ an der Universität Wien mit einem Thema über die Theologie der Dreifaltigkeit bei Hans Urs von Balthasar.

Bereits tätig als Pfarrer und Jugendseelsorger wurde Pater Karl Wallner 1993 Professor für Dogmatik, 1997 für Sakramententheologie und 1999 Dekan der Phil.-Theol. Hochschule Heiligenkreuz. Mit der Erhebung zur Hochschule päpstlichen Rechtes 2007 wurde er vom Heiligen Stuhl zum Gründungsrektor der „Philosophisch-Theologischen Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz“ ernannt. Die beliebte Ordenshochschule ist seitdem mit ca. 300 Studenten zur größten Ausbildungsstätte für Priester und Ordensleute im deutschsprachigen Raum geworden.

Durch seine humorvollen Vorträge und Katechesen erreicht Pater Karl Wallner ein weites Publikum. Er hat über 20 Bücher zu den unterschiedlichsten Themen der Theologie und Spiritualität veröffentlicht.

Seit September 2016 ist Pater Karl Wallner Nationaldirektor von Missio - Päpstliche Missionswerke Österreich. Er sieht seine Aufgabe im Verkündigungsauftrag Jesu: „Glaube, Wahrheit und Liebe zu verbreiten“. Zusammen mit den Förderern von Missio will er „der Kirche helfen, damit die Kirche helfen kann“.

 

Alle Artikel von Prof. Dr. Pater Karl Wallner Ocist

KW 30 #Gebet

um einen neuen Bischof

Herr Jesus Christus,
du hast die Apostel und ihre Nachfolger
zu Hirten der Kirche berufen. 
Dir vertrauen wir gerade jetzt unser Bistum an
und bitten dich um einen guten neuen Bischof.

Schenke uns einen Bischof,
in dem das Feuer des Heiligen Geistes lebendig
und die Freude des Evangeliums spürbar ist,
der uns mit der Liebe und Geduld
eines guten Hirten im Glauben stärkt,
der die Zeichen der Zeit aufmerksam wahrnimmt
und sie im Licht des Evangeliums deutet,
der die Gläubigen eint und sie ermutigt,
auf Gottes Ruf zu hören,
dessen Gnadengaben anzunehmen
und mit ihnen die Kirche und die Welt
neu zu evangelisieren.

Öffne unsere Herzen,
damit wir gemeinsam mit unserem neuen Bischof
nicht mit der Mittelmäßigkeit zufrieden sind,
sondern auf dem Heilsweg voranschreiten,
den Du für die Kirche von Augsburg bereitet hast.
Du selbst bist der Weg,
die Wahrheit und das Leben.
Dir sei mit dem Vater und dem Heiligen Geist
Lob und Dank, jetzt und in Ewigkeit.

Amen.