Schwester Theresia Mende OP

Sr. Theresia ist Dominikanerin im Kloster Wettenhausen in der Diözese Augsburg. Nach dem Studium der Theologie und Germanistik in Trier promovierte sie im Fach alttestamentliche Exegese.

Sie unterrichtete 28 Jahre als Lehrerin die Fächer katholische Religion und Deutsch im Edith-Stein-Gymnasium in Speyer und war die letzten 13 Jahre dort als Schulleiterin tätig. Ein großes Anliegen war ihr neben dem Religionsunterricht die Schulpastoral, die sie zusammen mit Fachkollegen und Mitschwestern aufbaute und intensiv weiterentwickelte. Von 2010-2015 war sie als Referentin im Geistlichen Zentrum und Wallfahrtsort Maria Rosenberg im Bistum Speyer tätig.

Seit 2015 lebt Sr. Theresia im Dominikanerinnenkloster in Wettenhausen und arbeitet als theologische Referentin im Institut für Neuevangelisierung in der Diözese Augsburg. Ihr Schwerpunkt ist die Konzipierung und Durchführung von Glaubenskursen zur Neuevangelisierung in den Pfarreiengemeinschaften.

Alle Artikel von Schwester Theresia Mende OP

KW 08 #Hoffnung

1. Korinther 15,19

Wenn aber Christus nicht auferweckt worden ist, dann ist euer Glaube nutzlos [...] Wenn wir allein für dieses Leben unsere Hoffnung auf Christus gesetzt haben, sind wir erbärmlicher daran als alle anderen Menschen.