Pfarrer Wolfgang Schneck

Jahrgang 1955 aus Riedlingen an der Donau, trat 1974 ins Priesterseminar Augsburg ein, studierte Theologie in Augsburg und Münster, und ab 1977 an der Gregoriana in Rom. Dort war er Priesteramtskanditat der Diözese Augsburg im Päpstlichen Kolleg Germanicum bis zur Priesterweihe 1981.

Anschließend war er Kaplan in Weilheim und leitete 1984-1994 das Offene Seminar der Diözese Augsburg bis zum Antritt der Pfarrstelle in St. Stephan, Mindelheim, die er bis 2008 betreute. Es folgen vier Jahre am Internationalen Zentrum für Priester und Diakone der Fokolar- Bewegung in Grottaferrata, Rom und am Kongresszentrum in Castel Gandolfo.

Seit 2012 leitet er als Pfarrer die Pfarreiengemeinschaft Dillingen.

KW 21 #Berufung

1 Samuel 3,10

Isai schickte also jemand hin und ließ ihn kommen. David war rötlich, hatte schöne Augen und eine schöne Gestalt. Da sagte der HERR: Auf, salbe ihn! Denn er ist es.