Luiz Fernando Braz

Geboren 1985 in Guaratinguetá / Brasilien, gottgeweihtes Mitglied der Familie der Hoffnung, Studium zum Grafikdesigner.

Seit der Neugründung der Fazenda da Esperanca in Bayern 2007 lebt er in Deutschland. Nach Tätigkeiten in der Verantwortung auf den Fazendas Gut Neuhof und Xanten ist er heute Hofleiter der Fazenda in Bickenried im Bistum Augsburg.

Das Zusammenleben mit den ehemaligen Drogenabhangigen hilft ihm, das Wort Gottes konkret in die Tat umzusetzen. Das radikale Leben der Jugendlichen mit dem Evangelium ist für ihn Zeichen, dass Veränderung möglich ist und gibt ihm Kraft, für eine Welt ohne Drogen zu leben!

KW 26 #Berufung

Markus 10,21

Eines fehlt dir noch: Geh, verkaufe, was du hast, gib es den Armen und du wirst einen Schatz im Himmel haben; dann komm und folge mir nach!