Das Video vom Papst

Für alle Menschen, die sich mit dem Glauben schwer tun

Wir alle kennen Menschen – manche davon stehen uns persönlich sehr nahe – die sich mit dem Glauben schwer tun. Helfen wir ihnen, die Freude an Jesu zu erfahren. Beten wir mit dem Papst, dass sie neu entdecken dürfen, wie schön das christliche Leben ist.

„Vergessen wir nie: Unsere Freude ist Jesus Christus; seine treue und unerschöpfliche Liebe! Wenn ein Christ traurig wird, bedeutet das folglich dass er sich von Jesus entfernt hat. In solchen Augenblicken darf man ihn nicht alleine lassen. Wir müssen ihm die christliche Hoffnung bringen – mit unserem Zeugnis, unserer Freiheit, unserer Freude. 

Beten wir für unsere Schwestern und Brüder, die den Glauben verloren haben: Dass sie durch unser Gebet und Lebenszeugnis die Schönheit des christlichen Lebens wiederentdecken!“

Weltweites Gebetsnetzwerk des Papstes (Gebetsapostolat - www.popesprayer.net).
In Zusammenarbeit mit dem Vatikanischen Fernsehzentrum CTV (www.ctv.va)


Waffenhandel beseitigen

Setzen wir dem Waffenhandel ein Ende! Wir können es, und die Zeit drängt. Die Welt braucht keine „Händler des Todes“, die sich am Krieg bereichern. Sie braucht Frieden! Verbinden wir uns mit dem Heiligen Vater und beten wir mit ihm für den Frieden in Welt.

Weltweites Gebetsnetzwerk des Papstes (Gebetsapostolat - www.popesprayer.net).
In Zusammenarbeit mit dem Vatikanischen Fernsehzentrum CTV (www.ctv.va)


Christen in Afrika

Afrika ist ein Kontinent voller Lebensfreude, mit einem reichen kulturellen und religiösen Erbe. Wir dürfen es nicht im Stich lassen. Treten wir für die afrikanischen Völker ein. „Wenn wir auf Afrika schauen, sehen wir viel mehr als seine großartigen Naturschätze. Wir sehen seine Lebensfreude und - was ein besondere Grund der Hoffnung ist - sein reiches intellektuelles, kulturelles und religiöses Erbe. Aber wir sehen auch die Bruderkriege, denen so viele Unschuldige zum Opfer fallen und die diese Natur- und Kulturschätze zerstören.

Verbinden wir uns mit unseren Brüdern und Schwestern auf diesem großartigen Kontinent und beten wir gemeinsam für die Christen in Afrika: Dass sie nach dem Beispiel des barmherzigen Jesus ein prophetisches Zeugnis für Versöhnung, Gerechtigkeit und Frieden geben.


Gebet für junge Leute

Die jungen Menschen stehen vor der Aufgabe, eine solidarischere und gerechtere Welt zu errichten. 

Beten wir mit dem Papst dafür, dass sie aktiv werden und sich großherzig für die Veränderungen, die die Welt braucht, einsetzen. “Ich weiß, dass Ihr junge Menschen Euch nicht mit einer trügerischen Freiheit zufrieden gebt, die Euch suggeriert, den jeweiligen Moden nachlaufen zu müssen, sondern dass Ihr nach Höherem strebt. Ist es nicht so, oder irre ich mich? Lasst nicht zu, dass andere die Protagonisten des Wandels sind! Ihr, die jungen Menschen, habt die Zukunft! Deshalb bitte ich Euch: Baut Ihr daran! Macht Euch auf und setzt Euch für eine bessere Welt ein. Wollt Ihr Euch dieser Herausforderung stellen? Betet mit mir für die jungen Menschen: Dass sie ihrer persönlichen Berufung bereitwillig folgen und sich für die großen Anliegen unserer Zeit mobilisieren.

Weltweites Gebetsnetzwerk des Papstes (Gebetsapostolat - www.popesprayer.net).


Hilfe für die verfolgten Christen

In vielen Teilen der Welt gibt es Christen, die verfolgt werden, nur weil sie Christen sind. Sie benötigen nicht nur materielle Hilfe, sondern auch unser Gebet. Verbinden wir uns mit dem Papst im Gebet für die verfolgten Christen.

"Wie viele Menschen werden aufgrund ihres Glaubens verfolgt! Sie werden gezwungen, ihr Zuhause, ihre Kirchen, ihr Land und alles, was ihnen teuer und lieb ist, zu verlassen.“

Sie werden verfolgt und hingerichtet, weil sie Christen sind. Ihre Verfolger machen keinen Unterschied, welcher Konfession sie angehören. Ich möchte Ihnen eine Frage stellen: Wie viele von Ihnen beten für die verfolgten Christen? Lassen Sie sich dazu ermutigen, es mit mir zu tun: Damit unsere Brüder und Schwestern die Unterstützung aller Kirchen und Gemeinschaften erfahren, durch Gebet und materielle Hilfe.“
Weltweites Gebetsnetzwerk des Papstes (Gebetsapostolat - www.popesprayer.net).


Um Trost für die Notleidenden

Wir leben in Städten die Türme bauen, Einkaufszentren, die über Immobiliengeschäfte verfügen… die aber einen Teil von sich am Rand, an der Peripherie sitzen lassen. Als Folge von dieser Lage, sind große Mengen der Bevölkerung ausgeschlossen und marginalisiert: ohne Arbeit, ohne Perspektive, ohne Ausgang. Schließe sie nicht aus. Bete mit mir für die die überlastet sind, besonders für die Armen, die Flüchtlinge und die Marginalisierten, dass sie Aufnahme und Unterstützung in unseren Gemeinschaften begegnen.

Für das Weltweite Gebetsnetz des Papstes (Gebetsapostolat – www.popesprayer.net).


Christlicher Einsatz, Dienst an der Menschheit

Viele Christen aus verschiedenen Konfessionen setzen sich heute gemeinsam für ihre Mitmenschen ein: Sie verteidigen die Würde des menschlichen Lebens, bewahren die Schöpfung und kämpfen gegen Ungerechtigkeit. Dieser Wunsch, sich gemeinsam auf den Weg zu machen, um den Ärmsten der Armen und jenen, die leiden zu helfen, ist für alle eine große Freude! (Gebetsapostolat – www.popesprayer.net).


Kindersoldaten

Das Video vom Papst: Dass der Skandal der Kindersoldaten weltweit behoben werde. Für das Weltweite Gebetsnetz des Papstes (Gebetsapostolat – www.popesprayer.net).


Länder die Flüchtlinge aufnehmen

Dass Länder, die eine große Anzahl Vertriebene und Flüchtlinge aufnehmen, Unterstützung für ihren Solidarität zeigenden Einsatz finden. Für das Weltweite Gebetsnetz des Papstes (Gebetsapostolat – www.popesprayer.net).


Für Achtung und Wahrheit in der Medienwelt

Dass Berichterstatter, bei der Durchführung ihrer Arbeit, immer von Achtung vor der Wahrheit und von einem starken Sinn für Ethik motiviert seien. Für das Weltweite Gebetsnetz des Papstes (Gebetsapostolat – www.popesprayer.net).


Für eine menschlichere Gesellschaft

Dass jeder zum Gemeinwohl und zum Bauen einer Gesellschaft, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt, beitrage. Für das Weltweite Gebetsnetzes des Papstes (Gebetsapostolat – www.apmej.org).


Der Sport, für eine Kultur der Begegnung

Dass der Sport die brüderliche Begegnung zwischen den Völkern fördert und zum Frieden in der Welt beiträgt.
Für das Weltweite Gebetsnetz des Papstes (Gebetsapostolat – apmej.org)


Achtung der indigenen Völker

Das die indigenen Völker, deren Identität bedroht ist, geachtet und geschätzt werden.


Solidarität in den Städten

Thema ist die Solidarität in den Städten. Dass am Rande lebende Alte und einsame Menschen, auch in den großen Städten, Chancen für Zusammenkommen und Solidarität erfahren.

Kommentar(e)

Keine Kommentare