Das Video vom Papst

Lasst uns für die Christen Asiens beten, dass Dialog, Friede und gegenseitiges Verständnis gefördert werden – besonders gegenüber denen, die anderen Religionen angehören.

Diesen Monat bittet uns der Papst um unser Gebet für Asien. Auf diesem riesigen Kontinent leben verschiedene Religionen zusammen. Die Christen bilden dort eine Minderheit. Lasst uns sein Zeugnis hören und von seiner Offenheit anderen gegenüber lernen.

Weltweites Gebetsnetzwerk des Papstes (Gebetsapostolat - www.popesprayer.net).
In Zusammenarbeit mit dem Vatikanischen Fernsehzentrum CTV (www.ctv.va)


Für die Arbeiter und die Arbeitslosen

Wir müssen immer wieder auf die Würde und die Rechte der arbeitenden Menschen hinweisen und Situationen anprangern, in denen diese Würde und diese Rechte verletzt werden. Wir müssen dazu beizutragen, dass dadurch ein echter Fortschritt für den Menschen und die Gesellschaft entsteht.

Liebe Brüder und Schwestern, beten wir für die Welt der Arbeit: Dass die Rechte aller Menschen respektiert und geschützt werden und dass die Arbeitslosen die Möglichkeit erhalten, zum Gemeinwohl beizutragen.


Die Pfarreien im Dienst der Verkündigung

Die Türen unserer Pfarreien sind immer offen – nicht weil wir darauf warten bis Leute hereinkommen, sondern weil wir bereit sind, rauszugehen, um auf sie zuzugehen. Lasst uns dafür beten, dass unsere Pfarreien den Dienst für andere und für die Verbreitung des Glaubens fortführen.

„Pfarreien müssen in engem Kontakt mit dem Zuhause der Leute stehen, mit dem Alltag der Gesellschaft. Sie müssen Häuser sein, deren Türen stets offen sind, um jederzeit auf andere zugehen zu können. Und es ist wichtig, dass dieses Auf-Andere-Zugehen, einem deutlichen Bekenntnis zum Glauben entspringt. Die Türen müssen geöffnet sein, damit Jesus mit der Freude seiner Botschaft hinausgehen kann. Lasst uns für die Pfarreien beten, dass sie nicht einfach Büros sind, sondern dass sie von einem missionarischen Geist beseelt sind; mögen sie Orte sein, in denen über den Glauben gesprochen und Nächstenliebe erlebt wird.“

Weltweites Gebetsnetzwerk des Papstes (Gebetsapostolat - www.popesprayer.net).
In Zusammenarbeit mit dem Vatikanischen Fernsehzentrum CTV (www.ctv.va)


Für die Künstler/innen

Kunst und Natur drücken die Schönheit der Schöpfung aus und erfreuen das Herz. Beten wir mit dem Papst für die Künstler, dass sie uns mit ihrer Kreativität zeigen, wie großartig Gott ist.

Weltweites Gebetsnetzwerk des Papstes (Gebetsapostolat - www.popesprayer.net).
In Zusammenarbeit mit dem Vatikanischen Fernsehzentrum CTV (www.ctv.va)


Für alle Menschen, die sich mit dem Glauben schwer tun

Wir alle kennen Menschen – manche davon stehen uns persönlich sehr nahe – die sich mit dem Glauben schwer tun. Helfen wir ihnen, die Freude an Jesu zu erfahren. Beten wir mit dem Papst, dass sie neu entdecken dürfen, wie schön das christliche Leben ist.

„Vergessen wir nie: Unsere Freude ist Jesus Christus; seine treue und unerschöpfliche Liebe! Wenn ein Christ traurig wird, bedeutet das folglich dass er sich von Jesus entfernt hat. In solchen Augenblicken darf man ihn nicht alleine lassen. Wir müssen ihm die christliche Hoffnung bringen – mit unserem Zeugnis, unserer Freiheit, unserer Freude. 

Beten wir für unsere Schwestern und Brüder, die den Glauben verloren haben: Dass sie durch unser Gebet und Lebenszeugnis die Schönheit des christlichen Lebens wiederentdecken!“

Kommentar(e)

Keine Kommentare