Bibelthemen

Unter Bibelthemen sind alle Bibelstellen gelistet, die von uns zum Thema #Glauben bisher auf credo-online veröffentlicht wurden. Ein Blick auf unsere Bibelkarten, die eine Bibelstelle mit passendem Bild illustrieren, sowie die Audio-Impuls-Formate „4ME" zum aktuellen Sonntagsevangelium und Einfach Gemeinsam BETEN lohnen sich ebenfalls.

Credo lat. „ich glaube" kennen wir als Synonym für das Glaubensbekenntnis, das wir im Gottesdienst sprechen.
Aber ist das schon alles? Oder steckt noch mehr dahinter? Um dem nachzugehen, feuern wir täglich einen Vers aus
dem Neuen Testament auf Twitter ab, in dem es um ‪#‎Glauben‬ geht. Vorfahrt haben die Stellen, die in der
katholischen Messliturgie des Tages vorkommen.

Falls diese hier nicht reichen - unser Vögelchen bei Twitter hat noch mehr Bibelstellen unter
#glaube #machtsinn #undwasglaubstdu gezwitschert.

KW 33 #Glaube

Römer 10,8

Das Wort ist dir nahe, es ist in deinem Mund und in deinem Herzen. Gemeint ist das Wort des Glaubens, das wir verkündigen; denn wenn du mit deinem Mund bekennst: „Jesus ist der Herr" und in deinem Herzen glaubst: „Gott hat ihn von den Toten auferweckt", so wirst du gerettet werden.

MEHR

KW 32 #Glaube

Kolosser 2,7

Ihr habt Christus Jesus als Herrn angenommen. Darum lebt auch in ihm! Bleibt in ihm verwurzelt und auf ihn gegründet und haltet an dem Glauben fest, in dem ihr unterrichtet wurdet. Hört nicht auf zu danken!

KW 31 #Glaube

Apostelgeschichte 16,31

Er führte sie hinaus und sagte: Ihr Herren, was muss ich tun, um gerettet zu werden? Sie antworteten: Glaube an Jesus, den Herrn und du wirst gerettet werden, du und dein Haus.

KW 30 #Glaube

1 Johannes 5,10

Wer an den Sohn Gottes glaubt, trägt das Zeugnis in sich. Wer Gott nicht glaubt, macht ihn zum Lügner, weil er nicht an das Zeugnis glaubt, das Gott für seinen Sohn abgelegt hat. Und das Zeugnis besteht darin, dass Gott uns das ewige Leben gegeben hat; und dieses Leben ist in seinem Sohn.

KW 29 #Glaube

1 Korinther 15,12

Wenn aber verkündigt wird, dass Christus von den Toten auferweckt worden ist, wie können dann einige von euch sagen: Eine Auferstehung der Toten gibt es nicht? Wenn es keine Auferstehung der Toten gibt, ist auch Christus nicht auferweckt worden. Ist aber Christus nicht auferweckt worden, dann ist unsere Verkündigung leer und euer Glaube sinnlos.

KW 28 #Glaube

Johannes 20,27

Dann sagte er zu Thomas: Streck deinen Finger aus - hier sind meine Hände! Streck deine Hand aus und leg sie in meine Seite und sei nicht ungläubig, sondern gläubig! Thomas antwortete ihm: Mein Herr und mein Gott! 

KW 27 #Glaube

Römer 6,8

Sind wir nun mit Christus gestorben, so glauben wir, dass wir auch mit ihm leben werden. Wir wissen, dass Christus, von den Toten auferweckt, nicht mehr stirbt; der Tod hat keine Macht mehr über ihn.

KW 26 #Glaube

1 Korinther 16,13

Seid wachsam, steht fest im Glauben, seid mutig, seid stark! Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe. 

MEHR

KW 25 #Glaube

1 Petrus 1,8

Ihn habt ihr nicht gesehen und dennoch liebt ihr ihn; ihr seht ihn auch jetzt nicht; aber ihr glaubt an ihn und jubelt in unsagbarer, von himmlischer Herrlichkeit verklärter Freude, da ihr das Ziel des Glaubens erreichen werdet: euer Heil.

KW 24 #Glaube

Römer 12,6

Wir haben unterschiedliche Gaben, je nach der uns verliehenen Gnade. Hat einer die Gabe prophetischer Rede, dann rede er in Übereinstimmung mit dem Glauben; hat einer die Gabe des Dienens, dann diene er. Wer zum Lehren berufen ist, der lehre; wer zum Trösten und Ermahnen berufen ist, der tröste und ermahne.

Kommentar(e)

Keine Kommentare