Bibelthemen

Unter Bibelthemen sind alle Bibelstellen gelistet, die von uns zum Thema #Glauben bisher auf credo-online veröffentlicht wurden. Ein Blick auf unsere Bibelkarten, die eine Bibelstelle mit passendem Bild illustrieren, sowie die Audio-Impuls-Formate „4ME" zum aktuellen Sonntagsevangelium und Einfach Gemeinsam BETEN lohnen sich ebenfalls.

Credo lat. „ich glaube" kennen wir als Synonym für das Glaubensbekenntnis, das wir im Gottesdienst sprechen.
Aber ist das schon alles? Oder steckt noch mehr dahinter? Um dem nachzugehen, feuern wir täglich einen Vers aus
dem Neuen Testament auf Twitter ab, in dem es um ‪#‎Glauben‬ geht. Vorfahrt haben die Stellen, die in der
katholischen Messliturgie des Tages vorkommen.

Falls diese hier nicht reichen - unser Vögelchen bei Twitter hat noch mehr Bibelstellen unter
#glaube #machtsinn #undwasglaubstdu gezwitschert.

KW 12 #Glaube

Johannes 4, 39

Viele Samariter kamen zum Glauben an Jesus auf das Wort der Frau hin. Als die Leute aus jenem Ort zu ihm kamen, baten sie ihn, bei ihnen zu bleiben; und er blieb dort zwei Tage. Und noch viel mehr kamen zum Glauben an ihn aufgrund seiner eigenen Worte. Und zu der Frau sagten sie: Nicht mehr aufgrund deiner Aussage glauben wir, sondern weil wir ihn selbst gehört haben und nun wissen: Er ist wirklich der Retter der Welt.

MEHR

KW 11 #Glaube

Timotheus 4,12

Niemand soll dich wegen deiner Jugend gering schätzen. Sei den Gläubigen ein Vorbild in deinen Worten, in deinem Lebenswandel, in der Liebe, im Glauben, in der Lauterkeit.

KW 10 #Glaube

Johannes 10,37

Wenn ich nicht die Werke meines Vaters vollbringe, dann glaubt mir nicht. Aber wenn ich sie vollbringe, dann glaubt wenigstens den Werken, wenn ihr mir nicht glaubt. Dann werdet ihr erkennen und einsehen, dass in mir der Vater ist und ich im Vater bin.

KW 09 #Glauben

Hebräer 12,1

Lasst uns mit Ausdauer in dem Wettkampf laufen, der uns aufgetragen ist, und dabei auf Jesus blicken, den Urheber und Vollender des Glaubens; er hat angesichts der vor ihm liegenden Freude das Kreuz auf sich genommen, ohne auf die Schande zu achten, und sich zur Rechten von Gottes Thron gesetzt.

KW 08 #Glaube

Markus 9,23

Jesus sagte zu ihm: Wenn du kannst? Alles kann, wer glaubt. Da rief der Vater des Jungen: Ich glaube; hilf meinem Unglauben!

KW 07 #Glaube

Johannes 2,11

So tat Jesus sein erstes Zeichen, in Kana in Galiläa, und offenbarte seine Herrlichkeit und seine Jünger glaubten an ihn.

KW 06 #Glaube

1. Korinther 2,5

Meine Botschaft und Verkündigung war nicht Überredung durch gewandte und kluge Worte, sondern war mit dem Erweis von Geist und Kraft verbunden, damit sich euer Glaube nicht auf Menschenweisheit stützte, sondern auf die Kraft Gottes.

KW 05 #Glaube

Johannes 7,31

Aus der Menge kamen viele Leute zum Glauben an Jesus. Sie sagten: Wird der Messias, wenn er kommt, mehr Zeichen tun, als dieser getan hat?

KW 04 #Glaube

Hebräer 11,1

Glaube aber ist: Feststehen in dem, was man erhofft, Überzeugtsein von Dingen, die man nicht sieht. Aufgrund dieses Glaubens haben die Alten ein ruhmvolles Zeugnis erhalten. Aufgrund des Glaubens erkennen wir, dass die Welt durch Gottes Wort erschaffen worden und dass so aus Unsichtbarem das Sichtbare entstanden ist.

KW 03 #Glaube

Galater 5,6

Wir aber erwarten die erhoffte Gerechtigkeit kraft des Geistes und aufgrund des Glaubens. Denn in Christus Jesus kommt es nicht darauf an, beschnitten oder unbeschnitten zu sein, sondern darauf, den Glauben zu haben, der in der Liebe wirksam ist.

Kommentar(e)

Keine Kommentare